90/2018 - Gasgeruch Fronhof

25.11.2018 | Einsatzberichte | Matthias Teichert
Am diesem Vormittag, als sich die Wehrleute gerade auf der j├Ąhrlichen Tour zur Wartung und Einwinterung der Hydranten im Niersteiner Ortsbereich befanden, wurde die Feuerwehr um 10.40 Uhr zu einem Gasgeruch in den Fronhof gerufen.

Vor Ort konnte der Gasgeruch bestätigt werden. Nach dem Eintreffen der Gefahrgutgruppe aus Undenheim und Guntersblum konnte mit Messgeräten die Konzentration festgestellt werden. Im Kellerbereich des Anwesens und auch in den umliegenden Kanalschächten war Erdgas nachweisbar. Daher wurde der Bereich weiträumig abgesperrt. Die Heizungsanlage und weitere elektrische Verbraucher des betroffenen Hauses wurden abgeschaltet. Der Notdienst des Energieversorgers war ebenfalls mit vor Ort und leitete erste Maßnahmen ein. Nachdem umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durchgeführt wurden und sich die Gaskonzentration normalisierte, konnte das Gebäude wieder freigegeben werden.

Für den Bereich der Straße übernahm der Energieversorger alle weiteren Maßnahmen. So konnten die Niersteiner Wehrleute um 12.20 Uhr wieder zu ihrer vorherigen Tätigkeit zurückkehren und die Hydranten weiter kontrollieren, damit diese auch im kalten Winter zuverlässig Löschwasser zur Verfügung stellen. 
 

Daten und Fakten

Einsatznummer: 90/2018
Beginn: 10:40 Uhr
Ende: 12:20 Uhr
Eingesetztes Fahrzeug: LF 16-1, LF 16-2, TLF 24/50, TSF-W
Eingesetzte Kräfte: 12
Weitere Wehren vor Ort: Wehrleiter, Gefahrgutgruppe Undenheim/Guntersblum,

Aktuelle News