78/2018 - Absicherung Bahnhof

02.10.2018 | Einsatzberichte | Matthias Teichert
Um 18.49 Uhr wurde die Feuerwehr Nierstein zu einem Baum gerufen, der laut Alarmmmeldung umzustürzen drohte. An der genannten Einsatzstelle im Kreuzungsbereich von B9 und B420 entdeckten die ausgerückten Kräfte besagten Baum,der beim vorherigen Unwetter-Großeinsatz am 23. September bereits beschädigt wurde und schon zurückgeschnitten worden war.

Da sich der Bereich der Baumkrone absenkte und die Gefahr bestand, dass diese Äste in den Kreuzungsbereich der beiden Bundesstraßen fallen könnten, wurde die Feuerwehr Oppenheim mit der Drehleiter alamiert und Baumpflegefachfirma verständigt. Die Feuerwehr schnitt die betroffenen Äste ab und stapelte sie am anliegenden Grünstreifen. Als der Fachbetrieb eintraf und den Baum in Augenschein nahm, empfahl er, weitere gefährfete Teile abzuschneiden. Die zuständigen Besitzer des Baumes wurden infomiert und beauftragt, weitere Maßnahmen zu treffen.

Um weitere Beschädigungen auszuschließen, wurde der Bereich um den Baum abgesperrt. Während des Einsatzes mussten zeitweise auch beide Bundesstraßen voll gesperrt werden. Nach gut zwei Stunden war der Einsatz um 21.00 Uhr beendet.
 

Daten und Fakten

Einsatznummer: 78/2018
Beginn: 18:49 Uhr
Ende: 21:00 Uhr
Eingesetztes Fahrzeug: ELW, LF 16-1, RW, TSF-W, TLF 24/50
Eingesetzte Kräfte: 20
Weitere Wehren vor Ort: FF Oppenheim