counter

70/2018 - Sturm und Starkregen Nierstein

23.09.2018 16:38:00 | Matthias Teichert
An diesem Tag wurde die Verbandsgemeinde Rhein-Selz gegen 16.38 Uhr von einem starken Sturm getroffen. Die Schwerpunkte lagen ├╝berwiegend in den Orten Nierstein und Mommenheim. So wurden diese in zwei Einsatzabschnitte unterteilt. Die Feuerwehr Nierstein arbeitete bis etwa 3.00 Uhr am Folgetag etwa 80 Eins├Ątze im Niersteiner Abschnitt ab.

Bei den zahlreichen Einsätzen galt es hauptsächlich, diverse abgedeckte Dächer zu sichern, absturzgefährdete Teile einzusammeln, abgeknickte und umgestürzte Bäume zu sichern und Verkehrswege wieder passierbar zu machen, vollgelaufene Keller auszupumpen und die Bahnstrecke Mainz-Worms wieder befahrbar zu machen. Da die Drehleiter der Feuerwehr Oppenheim überwiegend im ebenfalls stark von Sturmschäden betroffenen Mommenheim eingesetzt war, wurden die Einsatzkräfte in Nierstein von den Drehleiteren aus Bodenheim, Monsheim und Wonnegau sowie einem Teleskopmast aus Osthofen unterstützt. Darüber hinaus waren zahlreiche Feuerwehreinheiten aus der Verbandsgemeinde Rhein-Selz in Nierstein bis in die Nacht im Einsatz.
 

Daten und Fakten

Einsatznummer: 70/2018
Beginn: 16:38 Uhr
Ende: 3:00 Uhr
Eingesetztes Fahrzeug: LF 16-1, LF 16-2, ELW, TSF-F, MZF, TLF 24/50, RW, MTF
Eingesetzte Kräfte: 39 + 
Weitere Wehren vor Ort: FF Oppenheim, FF Dahlheim, FF. Dexheim, FF Dienheim, FF Dolgesheim, FF Eimsheim, FF Guntersblum, FF Ludwigshöhe, FF Osthofen, FF Monsheim, FF Bodenheim, FF Wonnegau, THW